Folgt uns auf Instagram @kidsrezepte →

Halloween Kekse

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars

Wer´s gern gruselig mag, kommt an diesem Rezept für Halloween-Kekse nicht vorbei!

Geister, Kürbisse, Spinnennetze und Co. sind perfekt zum Backen mit Kindern und eignen sich hervorragend als Giveaway an der Tür, für eure nächste Halloween Party oder einfach nur zum Naschen zwischendurch.

Zutaten

Zubereitung

  • 30 min
  • 10 min
  • Gesamtzeit ca. 40 min
  • Als Erstes zwei Backbleche mit Backpapier versehen und den Backofen auf 175°C Heißluft vorheizen.

  • Den Teig entweder mit Knethaken oder von Hand mit Hilfe eines Kochlöffels herstellen:
    Die Butter mit dem Zucker cremig rühren und anschließend das Ei, das Vanilleextrakt und das Mandelaroma unterrühren.

  • Mehl, Backpulver und Salz miteinander vermengen und nach und nach unter Rühren hinzufügen.

  • Den Teig zu einer Kugel formen und direkt weiter verarbeiten, indem wir ihn portionsweise auf einer glatten und mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche ausrollen.

    Er sollte mindestens eine Dicke von 3mm haben. Klebt der Teig zu sehr, noch etwas Mehl einarbeiten.

  • Kekse mit Halloween-Motiven ausstechen, auf das Backblech legen, in den Ofen geben und auf mittlerer Schiene für ca. 10 min backen.

    Bei Umluft besteht die Möglichkeit, auch zwei Bleche auf einmal zu backen.

  • Die fertigen Kekse vollständig erkalten lassen.

  • In der Zwischenzeit nach Packungsanleitung das Royal Icing zubereiten und einen Teil davon mit Lebensmittelfarbe einfärben.

    Alternativ kann man auch selbst einen Zuckerguss mit Puderzucker herstellen. Dafür 100g Puderzucker nur mit soviel Wasser verrühren, dass ein dickflüssiger Guss entsteht. Auch dieser Guss kann mit Lebensmittelfarben eingefärbt werden.

  • Wenn man für das Verzieren der Halloween Kekse Royal Icing verwenden möchte, benötigt man einen Spritzbeutel mit sehr feiner Lochtülle.

    Zunächst umranden wir die Kekse nur damit, lassen sie trocknen und verdünnen das restliche Icing mit ein wenig mehr Wasser, so dass es etwas flüssiger wird.

  • Damit füllen wir die Mitte der Kekse auf – je nach Konsistenz läuft es dann entweder von selbst bis zum Rand oder man kann mit einem Zahnstocher etwas nachhelfen.

  • Zum Schluss für mindestens acht Stunden, am besten aber über Nacht, trocknen lassen

  • Ist der Guss vollständig getrocknet, die Kekse mit Zuckerschrift verzieren, z. B. mit Augen, Mund oder Spinnennetzen.

    Für dunkle Kekse Zartbitter-Kuvertüre schmelzen und die Motive damit bestreichen, trocknen lassen und ebenfalls mit Zuckerschrift verzieren.

    Für die weißen und orangenen Kekse dunkle Zuckerschrift, für die braunen Kekse weiße Zuckerschrift verwenden.

Hast Du mein Rezept ausprobiert? Markiere @kidsrezepte oder tag #kidsrezepte!
Mehr Halloween-Rezepte
Halloween Cupcakes
Halloween Rezepte
Fledermaus-Muffins für die Halloweenparty
Mumien Würstchen
Rezepte
Mumien-Würstchen

Mehr Kekse und Plätzchen

Weihnachtsplätzchen zum Ausstechen
Weihnachtsrezepte
Einfache Weihnachtsplätzchen zum Ausstechen
Osterkekse zum Ausstechen
Osterrezepte
Osterkekse zum Ausstechen
Linzer Plätzchen
Weihnachtsrezepte
Linzer Plätzchen mit Marmelade
Vanillekipferl Rezept
Weihnachtsrezepte
Vanillekipferl – das beste Rezept
Beliebte Rezepte
Weihnachtsplätzchen zum Ausstechen
Weihnachtsrezepte
Einfache Weihnachtsplätzchen zum Ausstechen
Vanillekipferl Rezept
Weihnachtsrezepte
Vanillekipferl – das beste Rezept
Spritzgebäck nach Omas Rezept
Rezepte
Spritzgebäck nach Oma Leni
Linzer Plätzchen
Weihnachtsrezepte
Linzer Plätzchen mit Marmelade
Kokosmakronen
Weihnachtsrezepte
Saftige Kokosmakronen
Fantakuchen vom Blech
Kuchen backen: Die besten Rezepte
Fantakuchen vom Blech

Kommentare zu Halloween Kekse

Kommentare zu Halloween Kekse